Ordnung im kreativen Chaos – heute mit dabei: die We R Memory Keepers Craft & Storage Bin

with 6 Kommentare

In meinem Poesiealbum aus Schulzeiten stand irgendwo “Ordnung ist das halbe Leben, drum ordne nie und lebe ganz”. Eigentlich schon fast mein Leitspruch, aber irgendwann nimmt das Chaos doch überhand und die Kreativität leidet. Und daher bin ich immer wieder auf der Suche nach schönen, fröhlichen und praktischen Sortier- und Organisationsideen für meine bunte Bastelwelt. Meine neueste Errungenschaft auf dieser Jagd: die We R Memory Keepers Craft & Storage Bin.

 

In Farbe und bunt!

Schon länger im Auge gehabt, vom Preis immer wieder abgeschreckt und doch im Hinterkopf festgesetzt… Letztendlich habe ich nun im Rahmen eines Mitternachts-Shoppingangebotes mit nettem Rabatt endlich zugeschlagen und mit diesen Regenbogen voller auch-noch-praktisch-sein gegönnt.

Die Aufgabe für meine We R Memory Keepers Craft & Storage Kiste:

Steckt viel Arbeit drin, will daher auch benutzt und gefunden werden

 

Drei Monate Test der Brother ScanNCut haben ihre Spuren in meinem Vorrat an gestempelten, kolorierten und dann ausgeschnittenen wunderschönen Motiven hinterlassen. Der Berg an Schätzen sprengt schon die dafür vorgesehene Box und daher brauchte ich endlich eine neue Lösung dafür.

Auf der Suche nach dem Organisations-Wunder gab es mehrere Kriterien: Schön bunt, nicht zu groß, in das Regal passen und praktisch zugänglich sollte die Lösung sein.

Und ich würde mal sagen, Volltreffer:

16 kleine bunte Boxen in einer großen transparenten Box – da lacht das Sortier-Herz

 

Diese We R Memory Keepers Craft & Storage Box hat einfach alles. Die 16 bunten einzelnen Boxen lassen sich herausnehmen, schließen vernünftig und sehen einzeln fast genauso gut aus, wie im Verbund.

Auf geht’s

Also, erstmal Gedanken machen, was ich so brauche. Daher habe ich mir meine Motive genommen und mal logisch sortiert:

Jedes Bild einzeln in die Hand nehmen, da fällt es schwer, sich nicht ablenken zu lassen

Klar, zwischendurch ist die Versuchung groß, mal schnell genau dieses eine Motiv zu verarbeiten und eine fixe Karte damit zu machen. Aber nein, heute ist Sortieren angesagt!

Nachdem ich also meine logischen Gruppen zusammengesucht habe, folgt der Griff zum Etikettiergerät und das Etiketten ausdrucken (auch eines von den Dingen, mit deren Kauf ich mich echt schwer getan habe, und am Ende fragt frau sich, warum eigentlich…)

Hier sind meine Kategorien für die Beschriftung meiner We R Memory Keepers Craft & Storage Boxen

 

Und damit ist die Arbeit fast schon getan!

Nur noch aufkleben, befüllen und fertig:

hach, so schön bunt und ordentlich…

 

Und hey, bei 16 Boxen ist sogar noch ein bisschen Raum für Neues!

Aber nun der finale Test: Passt’s?

ok, passt perfekt, und Ü-Ei-Gandalf der Weiße wacht über allem…

 

Ich würde mal sagen, sitzt, passt, wackelt und hat Luft.

Zu schön um wahr zu sein? Ja, leider. Denn einen Haken hat das Ganze. Erinnerst Du Dich an den riesigen “We R Memory Keepers Craft & Storage Bin” Aufkleber vom ersten Bild?

Dieses M*** Ding meine ich…

 

Will einfach nicht abgehen!! Aufkleberentferner, Reinigungsspiritus, Einweichen, Seifenwasser, Fingernagel, nix…

Bremsenreiniger aus der Werkstatt des Herrn KatisDekoEck? Sehr brutal, nicht unbedingt des Kunststoffes bester Freund, aber das wirkt am Ende. Aber wirklich mühsam. Mein Rat: Zuerst den Stein des Anstoßes entfernen, dann bist du noch wach, und weißt während des Damit-Kämpfens, dass du danach die Freude des Einsortierens haben wirst. Bei meiner Reihenfolge ist der Frust am Ende aufgetaucht. War aber auch nicht schlimm. Einfach noch einmal raus aus dem Schrank mit der Box- aufklappen – Büchsen bewundern und sich daran freuen, dass sogar noch Platz drin ist, und schon ist der Frust wieder vergessen.

Das Leben, wie es sein sollte…

Sooo schön ordentlich und griffbereit

Und wie geht’s jetzt weiter?

Ich kann erstmal weiter fleißig stempeln, kolorieren und ausschneiden, denn meine We R Memory Keepers Craft & Storage Box hat noch viel Kapazität für neue Motive. Und was ich mit denen machen werde? Hm, vielleicht ja ein “Weihnachten im August”.

Was es damit auf sich hat, wo doch jeder sonst von “Christmas in July” spricht? Demnächst hier, also schau wieder rein!

 

 

6 Antworten

  1. Nancy Marty
    | Antworten

    I’m glad you included this in your blog, Kati. I was wondering what you would use each case for since you showed one filled with images you had colored and die cut. Great ideas! You do so much ahead, which is a great idea. Then if you need to make a card quickly, you have images to use!

    • Kati
      | Antworten

      Dear Nancy,

      thanks again, your question is highly appreciated 🙂
      I used all the boxes for images. I sorted them by different companies and sometimes, if it is companies I use a lot, I made two or three bins, e.g. in the picture you see the MfT-All category, which includes all of My favorite Things except of “Flowers” and “X-Mas” because these got separate bins. I hope that explains it!
      Have a nice day!

  2. Nancy Marty
    | Antworten

    Now I’m going to put everything you’ve said through a translator so I can know! 🙂

    • Kati
      | Antworten

      Dear Nancy,
      Thanks for being interested.
      There is no need to ask google, I just published an English version too. You can find it in the English sections of my page!

  3. Nancy Marty
    | Antworten

    I keep thinking of things, Kati!! Do you have so many images already prepared because you had the Scan And Cut? I can’t imagine my being able to do all of these.

    • Kati
      | Antworten

      Hi Nancy,
      exactly. Originally I had the ScanNCut for a limited time period for testing purposes and I wanted to get as much use out of it as I could. Ok, in the end I was convinced and got one permanently, but I didn’t know that for sure when I started the test. Also, if I grab a stamp set to use it, I tend to stamp and color each motive in the set at least two times, so I can see, which color combo I like best for the current project. And all the others I keep for future use. That has saved me often in the past, sometimes you need to be very fast and can’t wait overnight for the ink to dry before continuing to color and this way I always have some beautiful images in spare.

Deine Gedanken zu diesem Thema